Anmelden

shutter_Business_Peope_Office_300Die private Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es entweder als eigenständiges Produkt oder als Zusatz zu einer Ablebensversicherung (Risiko) oder anderen Vorsorgeprodukten.

Zur reinen Absicherung der eigenen Arbeitskraft empfiehlt sich ein eigenständiges Produkt. Jedoch sollte man grundsätzlich zu jedem Vorsorgeprodukt zumindest die Prämienbefreiung im Falle einerBerufsunfähigkeit mit einschießen. Nach dem Motto – was nützt die beste Altersvorsorge, wenn man sich im Fall der Fälle die Prämien nicht mehr leisten kann.
Eine Berufsunfähigkeit liegt grundsätzlich vor, wenn die Arbeitsfähigkeit des Versicherten, in seinem zuletzt ausgeübten Beruf mindestens 6 Monate um 50 % abgesunken ist.

Wichtige Punkte die zu beachten sind:

 

Impressum

BU-Experten ist ein Gemeinschaftsprojekt von Dr. Martina Leibovici, RA Dr. Herbert Laimböck sowie Christian Brandstätter und dient als Infoquelle für Endverbraucher und Vermittlung qualifizierter Makler für interessierte Endverbraucher.Read More
CB-Informations Web-Design