Anmelden
Vorsorge auch für Jugendliche?

Wirklich Schlaue denken früh voraus! Berufsunfähigkeit von jungen Menschen hat besonders dramatische Folgen.

Die Lebensweichen sind vielfach noch nicht gestellt und staatliche Ansprüche bestehen noch gar nicht, sodass im Falle einer Berufsunfähigkeit die Versorgungs- und Lebenserhaltungsleistung in überwiegendem Ausmaß an die Ursprungsfamilie rückdelegiert wird, in der, bedingt durch die heute zunehmend übliche späte Elternschaft, die Eltern oft bereits selber in Pension sind. Und das neue Pensionskonto hat die Situation der heute jungen Arbeitnehmer noch weiter verschärft.

Mit minimalem Aufwand ist anderseits gerade für diese Altersgruppe maximale Versorgung zu garantieren – und, wie in jedem Bereich – Treue rechnet sich: Wer bereits als Jugendlicher zur Familie der BU – Versicherten zählt, hat mit 35 besonders privilegierte Umstiegskonditionen. Weiterlesen

 
 

Impressum

BU-Experten ist ein Gemeinschaftsprojekt von Dr. Martina Leibovici, RA Dr. Herbert Laimböck sowie Christian Brandstätter und dient als Infoquelle für Endverbraucher und Vermittlung qualifizierter Makler für interessierte Endverbraucher.Read More
CB-Informations Web-Design